Freund/innen dieses Blogs

angi,
(Diese User/innen haben diesen Blog in die Liste ihrer Freund/innen aufgenommen.)

Statistik

  • 174 Tage online
  • 6300 Hits
  • 25 Stories
  • 116 Kommentare

Letzte stories

Liebe Fulmi

So eine nette Geschichte und passend f&u... sandra38,2017.12.30, 18:18

Liebe Fulmi,

auch von mir nochmals vielen Dank fü... flottelotteburnin,2017.12.25, 22:12

Die Kugel

So eine schöne Geschichte liebe Ful... tesa,2017.12.24, 13:47

Mah...

....so eine liebe Idee , die Geschichte... passionflower,2017.12.24, 13:14

Ladies,...

...ich danke Euch allen ganz herzlich f&... vivi,2017.12.24, 11:27

Hihi,...

...wie nett, die Gedanken einer Weihnach... vivi,2017.12.24, 11:17

Liebe Fulmi,...

...ein ganz großes Dankeschön... vivi,2017.12.24, 11:13

Ich mag beide...

...den Hans Christian Andersen und das M... vivi,2017.12.24, 11:07

Kalender

Dezember 2017
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 4 
 7 
11
13
18
21
25
26
27
28
29
30
31
 
 

Suche

 

Aktuelle Blogs


    GeDankeNlo... (Aktualisiert: 23.5., 00:12 Uhr)
    Freigeist... (Aktualisiert: 22.5., 21:18 Uhr)
    indian (Aktualisiert: 21.5., 18:52 Uhr)
    cora...der... (Aktualisiert: 21.5., 10:15 Uhr)
    Millicent (Aktualisiert: 16.5., 21:19 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 11.5., 05:35 Uhr)
    kampfdembu... (Aktualisiert: 7.5., 23:06 Uhr)
    pink (Aktualisiert: 6.5., 20:40 Uhr)
    sandra38 (Aktualisiert: 1.5., 10:15 Uhr)
     (Aktualisiert: 22.4., 20:15 Uhr)
    Kurzgeschi... (Aktualisiert: 13.4., 21:25 Uhr)
    Tesas Blog (Aktualisiert: 13.4., 10:36 Uhr)
    Hallo! (Aktualisiert: 11.4., 11:46 Uhr)
    LILI (Aktualisiert: 10.4., 14:49 Uhr)
    marieblue (Aktualisiert: 10.4., 14:39 Uhr)
    thana (Aktualisiert: 17.3., 04:54 Uhr)
    ercabi (Aktualisiert: 1.3., 22:15 Uhr)
    passionflo... (Aktualisiert: 15.2., 19:46 Uhr)
    pfote76 (Aktualisiert: 10.2., 16:12 Uhr)
    Lieblingsm... (Aktualisiert: 6.2., 01:25 Uhr)
    Prosecco (Aktualisiert: 3.2., 05:02 Uhr)
    ursi39 (Aktualisiert: 13.1., 00:10 Uhr)
    lisselka (Aktualisiert: 12.1., 23:49 Uhr)
    angi (Aktualisiert: 7.1., 14:25 Uhr)
    fulmi (Aktualisiert: 5.1., 15:04 Uhr)
    Little mer... (Aktualisiert: 31.12., 17:50 Uhr)
    Adventkale... (Aktualisiert: 30.12., 18:18 Uhr)
    diara (Aktualisiert: 27.12., 19:07 Uhr)
    espresso14... (Aktualisiert: 17.12., 19:08 Uhr)
    ~Little_De... (Aktualisiert: 9.12., 21:44 Uhr)
    sonnenblum... (Aktualisiert: 6.12., 08:33 Uhr)
    Black Blog (Aktualisiert: 30.11., 21:10 Uhr)
    dino (Aktualisiert: 29.11., 20:07 Uhr)
    soul (Aktualisiert: 29.11., 20:05 Uhr)
    Adventskal... (Aktualisiert: 29.11., 20:01 Uhr)
    irgendwiei... (Aktualisiert: 12.11., 13:01 Uhr)
    Geschichte... (Aktualisiert: 3.10., 11:39 Uhr)
    keinmausal (Aktualisiert: 1.10., 22:57 Uhr)
    Grauzone (Aktualisiert: 13.9., 07:22 Uhr)
    wasserfee (Aktualisiert: 13.9., 07:08 Uhr)
    MartinasFo... (Aktualisiert: 12.9., 11:55 Uhr)
    hannah17 (Aktualisiert: 11.9., 11:38 Uhr)
    CoraLino u... (Aktualisiert: 10.9., 11:36 Uhr)
    guinea_pig... (Aktualisiert: 29.8., 19:57 Uhr)
    Melissa 13 (Aktualisiert: 17.8., 22:50 Uhr)
    Prinzessin (Aktualisiert: 8.8., 15:05 Uhr)
    Lies und (... (Aktualisiert: 31.7., 16:09 Uhr)
    fallowtheh... (Aktualisiert: 5.7., 09:23 Uhr)
    eliza (Aktualisiert: 1.7., 06:43 Uhr)
    mary76 (Aktualisiert: 16.6., 08:51 Uhr)
Samstag, 23.12.2017, 11:10

Während der Weihnachtszeit werden in Kirchen, Häusern und Wohnungen kunstvolle Krippen aufgestellt, die sich sowohl im Material als auch in der Anzahl der Figuren voneinander unterscheiden. Doch woher stammt dieser Brauch eigentlich?



Vermutlich ist das traditionelle Aufbauen von Weihnachtskrippen dem Heiligen Franz von Assisi zu verdanken. Überlieferungen zufolge stellte er am Weihnachtstag des Jahres 1223 im Wald von Greccio (Italien) die Krippenszene mit echten Tieren und Menschen dar, „um den des Lesens nicht mächtigen die Weihnachtsgeschichte besser verständlich zu machen“.



Die Förderer der Krippenkunst waren die Jesuiten. 1560 erschien in Coimbra (Portugal) die erste Krippe des Ordens. Zwei Jahre später stellten sie zum ersten Mal nördlich der Alpen ihre Weihnachtskrippe aus und legten den Grundstein für plastische Kirchenkrippen in Deutschland. Krippen waren zu dieser Zeit ausschließlich Angelegenheit der Kirche.
Erst nach und nach sah man Krippen auch in den Fürstenhäusern und später auch in Bauern- und Bürgerhäusern.



Ihre Blütezeit erlebte die Weihnachtskrippe im 18. Jahrhundert. Im Zeitalter der Aufklärung wurden öffentliche Krippenausstellungen verboten. Das Volk ließ sich „seine“ Krippen aber nicht mehr nehmen und so wurden sie noch stärker in der Volkskunst verankert.



Während sich die Darstellung der Krippen zu Beginn auf das in der Krippe liegende Jesuskind, Maria und Josef, Ochs und Esel beschränkte, kamen im Lauf des 19. Jahrhunderts immer mehr Figuren hinzu. Da erschienen die Heiligen Drei Könige, sowie viele Hirten mit ihren Schafen.



Heute sind Krippen aus der weihnachtlichen Dekoration nicht mehr wegzudenken. Es gibt traditionelle und moderne Krippen – jeder Krippe wohne ein ganz eigener Zauber inne.



Habt ihr eure Krippe schon aufgestellt?



Ich wünsche euch einen wunderschönen Samstag!

Liebe Grüße
fulmi

P.S. Alle Fotos zeigen meine Krippe, die ich vor ein paar Jahren selber gemacht habe :-)


 
Krippen
Wunderschön Fulmi. Gratuliere für Deine selbstgemachte Krippe.
In Spanien haben wir eine "Krippenkultur", seit vielen, vielen Jahren, so wir Du es erzaehlst, seit dem Heiligen Franziskus von Asis.
Man kann die Krippen überall besuchen, nicht nur in Kirchen, auch auf der Strasse, In Banken, Hotels, Restaurants, Krankenhaeuser...
Aber ich liebe die Krippen in den Familien, leider werden sie immer weniger, sie nehmen sehr viel Platz weg, die Weihnachtsbaume sind dekorativer zwei Sachen sind zu viel,keine Zeit, auch aus politischen Gründen und anderem Unsinn, werden sie vergessen.
Aber man kann die Figürchen auch einzelnd, noch fast überall
kaufen und so stellen sie dann die ganze Weihnachtsgeschichte dar. Nicht nur die Krippe, auch das Dorf, der Fluss , mir den Frauen die dort Waschen, die Müllerfamilie und die Mühle, die Hirten, die Haustiere, auf dem
Hügel der Schloss von Herodes mit den Soldaten davor und ganz hinten die drei Könige, mir den Pagen, und den Stern, jeden Tag stellt man sie ein Bisschen naeher zu der Krippe, bis sie am 5 Januar in der Nacht ankommen.
Ich habe noch Figürchen aus meiner Kindheit, aus bemalten Ton, manche ein Bisschen kaputt und trotzdem nehmen sie auch Teil an der Weihnachtesgeschichte, die auf dem Tisch steht.
Frohe Weihnachten , morgen!
Tesa
  • tesa,
  • 2017.12.23, 14:09
 
Liebe Fulmi
Danke für dieses wunderschöne Türchen. Habe viel neues und wissenswertes gehört. Deine Krippe ist ganz toll und die vielen liebevoll gestalteten Details sind sehr schön.
Ich habe eine Krippe die meine Mama immer unter dem Weihnachtsbaum gestellt hat. Jetzt steht die Krippe bei uns im Wohnzimmer und irgendwann werde ich diese an meinen Sohn weitergeben.
Ich wünsche dir und deiner Familie ein wunderschönes besinnliches Weihnachtsfest.
Liebe Grüße
 
Liebe Fulmi,...
...ein ganz großes Dankeschön für Deinen liebevoll gestalteten Beitrag. Und meinen Respekt für Deine wunderschöne Krippe, Du hast wirklich künstlerisches Talent... Und ich habe wieder viel Neues gelernt...

Wir selber haben bisher keine Krippe, werde ich aber nächstes Jahr ändern... ;-)

Lg. Vivi
  • vivi,
  • 2017.12.24, 11:13